Sonntag, 3. Dezember 2017

Interview mit „Senkrechtstarter.info“





Letztens besuchte uns Claudia Nickel-Zimmer von „Senkrechtstarter.info“ um einen kleinen Film über uns zu drehen und über uns zu berichten.

Dafür kamen Spielerinnen und Spieler aller Teams und Altersklassen zusammen, um unsere Sportart und die Abteilung zu präsentieren.

Der Bericht ist hier abrufbar.
http://www.senkrechtstarter.info/so-viel-gute-laune-ist-ansteckend-die-frankfurt-falcons-sind-wirklich-echte-senkrechtstarter/

Das Video ist auch auf YouTube abrufbar.
https://www.youtube.com/watch?v=UY30nVQbmr8&feature=youtu.be


Wir danken Claudia Nickel-Zimmer für die Möglichkeit uns zu präsentieren.
http://www.senkrechtstarter.info/so-viel-gute-laune-ist-ansteckend-die-frankfurt-falcons-sind-wirklich-echte-senkrechtstarter/

Dienstag, 21. November 2017

Herren feiern ersten Saisonsieg

Vergangenen Sonntag holte die Herrenmannschaft den ersten Saisonsieg im Großfeld der Regionalliga Hessen. In Espenau besiegte man den Gegner aus Mainz mit 10:5 (3:3/4:1/3:1).
Nach dem Punktgewinn gegen die TSG Erlensee im letzten Spiel wollte die Mannschaft von Cheftrainer Robert Kratochvil an die starke Leistung anknüpfen und den ersten Dreier der Saison einfahren. Mit dabei: Assistenztrainer Jonne aus Finnland. Er gab von der Bank aus Anweisungen und unterstützte so die Mannschaft beim Spiel.
Jedoch führten die Mainzer nach acht Minuten mit 2:0. Frankfurt zeigte sich unbeeindruckt und drehte die Partie zum 3:2. Wenige Sekunden vor Drittelende glich Mainz zum 3:3 aus.
Im zweiten Spielabschnitt belohnten sich die Falcons mit einer effektiven Chancenverwertung und führten mit 7:3.
Die 40. Spielminute: Penalty für Mainz, weil ein Frankfurter im eigenen Schutzraum stand. Aber Goalie Ralf Schöner behielt die Nerven und parierte den Strafschuss. Dafür mussten die Falcons nun in Unterzahl spielen. Allerdings bemerkten die beiden Schiedsrichter bei der Ausführung des Penaltys einen lauten Schlag aus der Frankfurter Wechselzone. Die Unparteiischen sprachen darauf hin eine zwei-Minuten-Strafe gegen Frankfurt aus. Der Penalty wurde nicht wiederholt.
Mit der Pausensirene zappelte der Ball im Frankfurter Netz. Doch das Tor wurde nicht gegeben. Das Signal sei ertönt, bevor der Ball die Torlinie überschritten hat, so die Schiedsrichter. Es war ein schwer zu leitendes zweites Drittel.
Mainz erzielte beim fünf gegen drei das 5:7. Die restliche Zeit in Unterzahl überstand Frankfurt ohne weiteren Gegentreffer. In den letzten Minuten warf Mainz nochmal alles nach vorne. Die Falcons kamen nun mehr über das Konterspiel. Dank einem souveränen Abwehrverhalten und effektiven Kombinationen im Angriff gewannen die Falcons schließlich mit zehn zu fünf. Das Ergebnis hätte höher ausfallen können, wäre die ein oder andere Chance besser genutzt worden.

Am Abend feierte die Mannschaft den Sieg beim Sponsor „Homburger Hof“. Nochmal vielen Dank für die Kucheneinladung!


Damit steht Frankfurt mit vier Punkten weiterhin auf dem 5. Tabellenplatz. Am 02.12. um 12:00 Uhr geht es im letzten Spiel des Jahres in Erlensee gegen den Tabellenführer TSV Tollwut Ebersgöns.







Dienstag, 7. November 2017

Auch die U15 startet erfolgreich in neue Spielzeit

Am vergangenen Sonntag trafen sich die Mannschaften der hessischen U15 in Kirchgöns zum Saisonauftakt. Nach einer intensiven Vorbereitung mit der Teilnahme am Devils-Cup in Wernigerode (1. Platz) und einem Trainingscamp in den Herbstferien waren alle Beteiligten gespannt, wie die hiesige Konkurrenz in diesem Jahr aufgestellt sein würde.
Im ersten Spiel der Saison trafen unsere Falcons auf das Team aus Espenau. Besonders zu Spielbeginn zeigte sich unser Team nervös und man konnte den Druck, den sich unsere Jungs machten, deutlich spüren. Dennoch kontrollierte man das Spiel und die ersten drei Punkte konnten mit einem 15 zu drei eingefahren werden.
Zweikampf an der Bande: Die Jungs zeigen vollen Einsatz!
Die Begegnung mit der athletisch starken Mannschaft aus Taunusstein stand im letzten Spiel des Tages auf dem Programm. In einer bisweilen körperlich intensiv geführten Partie kam es zu einem offenen Schlagabtausch, den unsere Jugend im Laufe des Spiels letztendlich für sich entscheiden konnten. Am Ende konnte auch hier ein ungefährdeter 14 zu fünf Erfolg eingefahren werden.
Als logische Konsequenz übernahm unsere U15 damit die Tabellenführung nach dem ersten Spieltag.

Betrachtet man aber den gesamten Spieltag der U15 Hessenliga bleibt festzuhalten, dass in diesem Jahr die hessischen Teams spielerisch zusammengerückt sind und wir uns auf eine spannende Saison freuen können.
Zur Tabelle: https://fvh.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=522
U15 mit Trainerteam Jan Könneke, Robert Kratochvil & Zoran Filipovic (v. li.)


Dienstag, 31. Oktober 2017

Holpriger Start für Junior-Falcons der U9

Mit einem neuen Kader ging es für die U9 in eine neue Spielzeit. Neueinsteiger und erfahrenere Spieler formten die Falcons Mannschaft am 1. Spieltag. In der ersten Partie fand man mit viel Mühe ins Spiel. Gegen Tollwut Ebersgöns verloren die Junior Falcons mit 1:12 (1:7). Alexander Schulz schoss in der 7. Spielminute auf Vorlage von Noah Malkomes das einzige Tor des Spiels für Frankfurt.
Das zweite Spiel des Tages bestritten die Ebersgönser gegen Floorball Griedel. Ebersgöns siegte mit 10:5 (6:4).
Im letzten Match trafen die Falcons dann auf Griedel.
Maximilian Kujath erzielte in der ersten Hälfte zwei Tore bei einem 2:5 Pausenrückstand. In den zweiten 15 Minuten waren die Falcons optisch überlegen. Es wurden viele Chancen herausgespielt, jedoch war immer ein Stock oder Bein des Gegners im Weg. Wer seine Chancen nicht nutzt, wird bestraft. Griedel spielte effektiver und stellte auf 10:2.
Frankfurt und Griedel im Zweikampf um den Ball

Doch dann wurde der Frankfurter Sturmlauf endlich belohnt. Innerhalb von 13 Sekunden legte Alexander Schulz gleich zweimal für Laura Polanski auf, die ebenfalls einen Doppelpack erzielte. Am Ende gewann Griedel mit 11:4 (5:2).
Die Kids hatten viel Spaß und freuen sich schon auf den nächsten Spieltag!



Der Verein bedankt sich bei allen Eltern und Helfern, die unsere Jugend am Wochenende unterstützten!


U13 belohnt sich am 1. Spieltag nach intensiver Saisonvorbereitung


Nach dem Trainingscamp in den Herbstferien starteten beide U13 Teams sensationell in die Saison.

Schon direkt nach den Sommerferien setzten unsere Jugendteams beim Red Devils-Cup in Wernigerode ein Ausrufezeichen, sodass hochmotiviert in die Saisonvorbereitung gestartet wurde. 
Durch die Achtungserfolge der U13 und U15 in den letzten Jahren wuchs in den vergangenen Monaten die Lust auf mehr. Insofern war es nur konsequent, das erste Mal mit einem Trainingscamp für die Teams der U13 und U15 die Saisonvorbereitung zu beschließen. So standen für gut 25 Mädchen und Jungen die letzten vier Tage der Herbstferien im Zeichen des Floorballs. An drei Trainingseinheiten pro Tag feilte man an Spieltechnik, Taktik und Kondition. Als Höhepunkt hatte sich das Trainerteam ein besonderes Bonbon einfallen lassen: an zwei Tagen übernahmen mit Mathias und Christoph Hofbauer zwei Floorballlegenden aus der Schweiz die Leitung des Trainings. Die beiden Brüder haben sowohl schon in der schweizer als auch der schwedischen ersten Liga gespielt und zählen dort zu den Topspielern. Sie brachten mit ihrer Erfahrung aus 20 Jahren professionellem Spiel und über hundert Einsätzen in der schweizer Nationalmannschaft jede Menge „Know How“ und neue Ideen ein. Mit ihrer ruhigen und stets hochkonzentrierten Art hinterließen sie bei allen Spielerinnen und Spielern einen Eindruck, der sicher noch lange nachwirken wird. 
Leander Schumann trifft in der Verlängerung zum 11:10-Endstand

So gerüstet starteten unsere erste und zweite Mannschaft der U13 am vergangenen Samstag vor heimischem Publikum in die Hessenliga Saison. Besonders gespannt war man dabei auf den Einstieg der zweiten Mannschaft, die komplett neu aufgestellt wurde. Ein Teil des Teams besteht dabei aus Mädchen und Jungen, die gerade erst mit dem Floorball begonnen haben, und aus Kindern die erst der U11 entwachsen sind.
Daher war es absolut unklar, wie das Team in die Saison finden würde. Insofern war die Freude über den ersten Sieg im ersten Spiel riesig, als die Schiedsrichter nach dem „Golden Goal“ in der Verlängerung gegen das Team von Floorball Mainz beim Stand von elf  zu zehn abpfiffen. 

Unsere erste Mannschaft unterstrich ihre Leistungsfähigkeit mit einem beeindruckenden ersten Spiel. Das Team, welches hauptsächlich aus Spielerinnen und Spielern besteht, die im vergangenen Jahr Erfahrungen bei der Deutschen Meisterschaft in Weißenfels sammeln konnten, spielte seine ganze Erfahrung gegen ein das junge Team aus Mainz aus. Am Ende siegten unsere Falcons gegen tapfer kämpfende Mainzer mit 66 zu 2 Toren.

Neu in der U13: Felix Detrois überwindet den Mainzer Goalie
Im letzten Spiel des ersten Spieltags mussten sich unsere Mannschaften miteinander messen. Dabei versuchten die Mädchen und Jungen der zweiten Mannschaft den Altstars Paroli zu bieten und zeigten, warum sie gegen Mainz die Nase vorne hatten. Dennoch mussten sie sich mit 37 zu 0 am Ende geschlagen geben. 
Besonders schön war dabei aber, dass sich beide Teams gegenseitig anfeuerten und sich Szenenapplaus zollten. 
Neben der tollen sportlichen Leistung beider Teams macht gerade die tolle Stimmung innerhalb der Mannschaft Lust auf die noch junge Saison!
Die Tabelle: https://fvh.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=523

Inwiefern das Trainingscamp auch unsere U15 beflügeln wird, zeigt sich am kommenden Sonntag, wenn unser Team in Ebersgöns die Saison eröffnet.

Dort trifft man dann auf Taunusstein Neuhof und die Rangers aus Espenau.
Spielplan der U15: https://fvh.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=523

Donnerstag, 26. Oktober 2017

Spieltagwochenende mit U9 und U13



Am 28. und 29.10. laden die Frankfurt Falcons ein zu den Heimspieltagen
der U13 am Samstag und der U9 am Sonntag.
Gespielt wird jeweils in der Halle im Sportpark Preungesheim.

Goldpeppingstr. 8, 60435 Frankfurt

Hier geht's zum Spielplan der U13:
https://fvh.saisonmanager.de/index.php?seite=spielplan&table=523 

Montag, 9. Oktober 2017

Doppelspieltag in Mainz & Ebersgöns

Für die Herren der Frankfurt Falcons standen letztes Wochenende die Spiele zwei und drei in der Regionalliga Hessen Großfeld an.

Am Samstag ging es nach Rheinland-Pfalz. In Mainz verlor man mit 4:10 gegen die Espenau Rangers.Mit 3 Großfeld Debütanten und einem Comeback waren die Falcons mit 11 Feldspielern angereist. Im Tor stand zum ersten Mal U17-Goalie Ralf Schöner.
Unter anderem absolvierten Jakob Häfner und Yannick Detrois ihr erstes Spiel bei den Herren. Zudem feierte die Frankfurter Legende Stefan Reck sein Comeback.

Frankfurt fand gut ins Spiel rein.
Gegen defensiv gut stehende Rangers nutzte Tom Krasel einen Fehlpass zur 1:0 Führung.
Auf Vorarbeit von Joel Lehikoinen erhöhte Krasel kurze Zeit später auf 2:0. Espenau setzte danach die Abwehrreihe der Falcons stärker unter Druck und ging binnen zwei Minuten mit 3:2 in Front. Kurz vor der ersten Drittelpause erzielte Eeli Lantto den 3:3 Ausgleichstreffer.

Im zweiten Drittel erwischte Espenau den besseren Start. Beim Stand von 3:5 und in eigener Überzahl kassierten die Falcons das 3:6 (27.). Dann kam es für Yannick Detrois zum persönlichen Highlight. In der 28. Minute traf er mit seinem aller ersten Großfeldtor für die Herren zum 4:6. Dominik Wulf stellte in einer Power-Play-Phase der Nordhessen wieder den drei-Tore-Abstand her.
Mit 4:7 endete der zweite Spielabschnitt.

In den letzten zwanzig Minuten gab es nur selten Chancen für Frankfurt, um nochmal ins Spiel zurück zu finden. Die Rangers aus Espenau waren in den letzten 20 Minuten abgezockter und erhöhten auf 9:4. Wenige Minuten vor Abpfiff erhielt Norman Lenz eine bittere 5-Minuten-Strafe wegen zu hohem Stock. Die erneute Überzahl nutzte der Gegner noch für das 10:4.

Trotz der deutlichen Pleite gaben Ralf Schöner im Tor, Yannick Detrois mit einem erzielten Treffer und Jakob Häfner mit starken Balleroberungen ein gutes erstes Pflichtspiel für die Frankfurt Falcons ab! Auch Stefan Reck leistete ein souveränes Spiel in der Abwehr.


Am nächsten Tag spielten die Falcons in Ebersgöns, wo man auf den Tabellenzweiten TSG Erlensee traf.
Im Verglich zum Spiel in Mainz stoß noch Stammgoalie Marcus Schmitz zum Team.
Wieder waren es die Frankfurt Falcons, die das erste Tor im Spiel schossen. Der 16-jährige Eeli Lantto traf nach fünf Minuten zum 1:0. Benjamin Rudin (11.) und Patrick Trageser (13.) drehten die Partie zu Gunsten der TSG.
Das Spiel entwickelte sich zu einem offenen Schlagabtausch. Joel Lehikoinen erzielte den 2:2 Ausgleich, zehn Sekunden später brachte Johannes Herrmann Erlensee wieder in Führung. Keine sieben Sekunden waren wieder gespielt, da zappelte der Ball schon wieder im Netz. Wieder war es Eeli Lantto, der die Kugel über die Linie bugsierte. In der 19. Minute drehte Tom Krasel die Partie und sorgte für die 4:3 Pausenführung der Falcons.

Die zweiten zwanzig Minuten brachten zwei Treffer und zwei 2-Minuten-Strafen mit sich.
Nach 28 gespielten Minuten traf Jakob Häfner zum 5:3. Mit einem präzisen Schuss aus dem Halbfeld ins untere linke Eck erzielte nun auch er sein erstes Tor für die Herren.
Es folgten die kuriosesten Schlussminuten des 2. Drittel. Zwei Strafen wurden innerhalb von drei Minuten gegen Frankfurt ausgesprochen. Die Folge: der 5:4-Anschlusstreffer und ein Penalty für Erlensee. Doch Marcus Schmitz, der das ganze Spiel über eine hervorragende Leistung zeigte, parierte den Strafschuss.

Das letzte Drittel brach an.
Und auch das zweite Mal wurde Frankfurt in Unterzahl bestraft. Benjamin Rudin glich zum 5:5 aus (42.). 15 Minuten hing das Spiel am seidenen Faden. Beide Mannschaften waren in der Lage, das Spiel zugewinnen. Dann kam die 59. Spielminute. Es gab Penalty für Frankfurt. Eeli Lantto trat an, behielt die Nerven und netzte ein zum 6:5. Es war bereits sein fünftes Tor in dieser Saison.
Die Falcons standen 60 Sekunden vor ihrem ersten Großfeldsieg seit über 15 Monaten.
Doch die TSG Erlensee schlug wieder zurück. Nur 11 Sekunden danach traf Sven Berg zum 6:6. Es ging in die Overtime!
In der Verlängerung holte Benjamin Rudin nach nicht einmal 20 Sekunden den Sieg nach Erlensee. Ein Spielausgang, mit dem wohl niemand davor rechnete!

Nichts desto trotz können die Frankfurt Falcons sehr stolz auf eine starke Mannschaftsleistung sein! Im Vergleich zur eher schwachen Vorstellung am Samstag waren die Falcons kaum wieder zu erkennen.

Nach 3 Spielen steht Frankfurt mit einem Punkt und einem Torverhältnis von 17:31 auf dem fünften Tabellenplatz der Regionalliga Hessen.
Der Punktgewinn gegen Erlensee war der Erste seit Mai 2016 im Großfeld.

Tabelle, Ergebnisse, Spielplan und Scorer-Liste finden Sie hier: 
https://fvh.saisonmanager.de/index.php?seite=table&table=518


Diesen Samstag, am 14.10., empfangen die Frankfurt Falcons den Zweitligisten aus Dresden zur 2. Runde des Floorball Deutschland Pokals.
Bully ist um 15 Uhr in der Bezirkssportanlage Preungesheim in der Goldpeppingstr. 8.


#forzaFalcons

#volleAttacke